Corporate Filme: schlau, Abzocke oder teures SEO?

Dass Google und Co. Filme mögen, weiss ich. Und ich mag sie auch, besonders wenn sie nur 3 Minuten dauern.

Kürzlich hörte ich von Daniele Gabonio, was Cityguide TV in Sachen Film für Marketer anbietet. Ich kannte bisher Cityguide als ein (print) Nachschlagewerk für KMUs, Restaurants und allerlei Regionales.

Weil er mich im Telefonbuch mit meiner Mini-Yogaschule fand (ja es gibt ein Leben neben Job und ja es gibt auch noch systematische Telefonbuch-Verkäufer) sprach er mich an, ob ich an einem sogenannten Web-Referenzfilm für eben diese interessiert bin. Klar wollte ich wissen, wie das geht. Und habs bei einem Mittagessen in Oerlikon rausgefunden:

Die Leute machen eine sogenannte Reportage und schneiden sie auf erträgliche 3 Minuten. Das kostet richtig ! Geld. Wir renden hier von mehr als 10’000 Franken. Aber:
Bei einem Referenzfilm entfallen diese Produktionskosten und ich muss monatlich nur um die 200 Franken bezahlen. Und zwar dafür, dass meine Website in den einschlägigen Suchmaschinen nach oben katapultiert wird und zwar mit einem charmanten Video, das ich ja auch anderweitig verwenden könne.
Cityguide TV trägt den Film mit einer Art Visitenkarte in verschiedensten „Katalogen“ zum Beispiel local.ch ein. Diese sorgen für ein „natürliches“ Nachobenkommen in den Suchmaschinen.

Beispiel: Ich suche in Bern Möbel. Google findet 50’000 Möglichkeiten und zeigt auf der Trefferseite Utiger Möbel- und Bettenhaus, (eins der Geschäfte mit Film) auf Platz 1.

Geh ich dann auf ‚lokale Branchenergebnisse‘ wieder Utiger.

Komisch zwar, das auf der Website selbst der Film nicht eingebunden ist, aber ja… Offensichtlich ist es lukrativ für beide Geschäftspartner. Ausserdem bleibt der Film unter der URL http://cms.cityguide.com (aha!)
Ich bekomme leider keinen Film, weil ich zu geizig für die monatliche Gebühr, zu faul für Verhandlungen bin und Google mein Yoga auch so mag 😉

Nettes Detail, gestern hat ein anderer Mitarbeiter von Cityguide das Angebot auch meiner Marketingkollegin Nicole vorgestellt. Brauchen wohl viiiiele Referenzfilme, um irgendwann mal die horrenden Kosten fürs Filmen verlangen zu können. Höchste Zeit also für diesen Post, auch wenn ich immer noch nicht weiss, ob ichs in die Kategorie clever oder Abzocke packe.

zum Originalpost

Advertisements

Über su

Denkt, hört, lernt, kommuniziert, macht Fehler. Und dann noch Online Kommunikationsberaterin (schönes Wort), Dozentin, Yoga, KTM
Dieser Beitrag wurde unter Online Kommunikation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s