Die Community managen?

come on, das gibt es nicht. Wir erinnern uns: Social Media verändert die gesamte Kommunikationsstruktur. Aus Einweg-Kommunikation wird eine Gemeinschaft mit vielen individuellen Teilnehmern, Meinungen und verschiedenen Austragungsorten. Die Community findet sich offline, in Facebook, Xing und mehr. Die Gruppe ist keine Gruppe sondern unübersichtlich und atomisiert (danke Jesko für das Wort), sichtbar und unsichtbar (nur Leser) und ständig in Veränderung.

Da schnattern schonmal alle durcheinander. Wie soll man das managen?

Managen kommt vom italienischen managgiare „an der Hand führen“. Etwas händisch tun heisst nicht, dass es automatisch funktioniert. Alle Tools können den Kern der Aufgabe nicht lösen:

  • agieren – hören, denken, sprechen
  • antworten – selbstverständlich
  • aktivieren – Themen setzen, Leute ansprechen, Community erweitern
  • beobachten – wer was weiss, wem wird geglaubt (Multiplikatoren)
  • finden – Ideen und Interessantes zum Beitragen, oder von Beitragenden
  • focussieren – wegen Ablenkungsgefahr (Zeiträuber)
  • hören – monitoren
  • kontrollieren – vergiss das
  • moderieren – falls gewünscht
  • teilen – auch das Wissen anderer
  • informieren – bedingungslos
  • perfekt sein – bitte aufgeben, user generated content ist Trumpf
community_management.jpg

Ich manage also nicht eine Community den lieben langen Tag, sondern nehme teil und arbeite einmal mehr an menschlichen Eigenschaften. So einfach ist Community Management, oder nicht?

zum Originalpost mit Kommentaren

Advertisements

Über su

Denkt, hört, lernt, kommuniziert, macht Fehler. Und dann noch Online Kommunikationsberaterin (schönes Wort), Dozentin, Yoga, KTM
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s